Kartworkshops - vom Anfänger bis zum Profi 

Bei den Kartworkshops wird den Kids das Handling mit einem Kart näher gebracht. Dieser wichtige Lernprozess wurde in drei Fortschrittsstufen eingeteilt.

So lernen die Anfänger beim Kartworkshop Basic, wie ein Kart sicher und gekonnt durch die Bahn manövriert wird. Lehrer in diesen Workshops sind geschulte Kart-Instrukteure, die den Jünglingen den Umgang und die ersten Schritte auf einer Kartbahn zeigen. Die Ausbildung findet aber nicht nur auf der Strecke statt, sondern umfasst auch einen theoretischen Wissensteil. Jeder Teilnehmer bekommt vom Karting-Paradies nach erfolgreichem Abschluss eine Urkunde für zuhause.

Um die im Workshop Basic gelernten Fähigkeiten und den Spaß zu vertiefen, gibt es den Kartworkshop Advanced. Hier wird den bereits fortgeschrittenen Fahrern gezeigt, wie man Zielbremsungen durchführt und das Kart sicher im Griff hat. Auch bekommen die Kids im praktischen Part der Schulung das Einschätzen des Kartumfangs vermittelt.

So dürfen die Kinder einen Parcours aus Pylonen mit an den Seiten befestigten Luftballons bestehen, ohne einen durch eine Kollision zu zerplatzen.

Nach dieser Konzentrationsarbeit geht es beim Driften hoch her. Um das Kart optimal durch die Kurve zu beschleunigen, geben die Kart-Instrukteure ihre Tricks weiter und so lernen die Teilnehmer rasante Überholmanöver und sogar das Wenden des Karts auf der Strecke.

Diesmal wartet auf jeden bestandenen Prüfling ein eigens für ihn hergestelter Kartführerschein mit Passfoto. 

Und um vom Anfänger zum richtigen Profirennfahrer zu werden, gibt es im Anschluss noch den Workshop Profi für alle Jungrennfahrer. Dort erleben die Teilnehmer echtes Rennsportfeeling. Hier wird den Hobbykartfahrern weiterführendes praktisches und auch  theoretisches Rennfahrerwissen gelehrt, um dies gleich in anderen Rennen anwenden und Erfolge aufweisen zu können.